Pilzexkursion am 28. Oktober

Der BUND Wehrheim lädt am Sonntag, dem 28.10.2019, zu einer Pilzexkursion bei Wehrheim ein.

Hierbei soll es nicht nur darum gehen, wie man sein Körbchen mit schmackhaften Beilagen für den Sonntagsbraten füllt, sondern auch um das richtige Verhalten im Wald: Dass man bei der Pilzsuche keine Dickungen betritt und auch die Wildschutz-Bereiche im Wald umgeht, um das Wild nicht zu stören, und keine Pflanzen beschädigt oder zerstört. Auch auf die Funktion der Pilze für die Ökologie des Waldes und ihre spannende Lebens- und Vermehrungsweise wird eingegangen, und selbstverständlich wird die Verwechselungsgefahr mit Giftpilzen eine Rolle spielen.

Die Führung leitet der Wehrheimer Pilz-Experte und BUND-Mitglied Peter Gwiasda.

Dem Wetter entsprechende Kleidung und ein Korb für die Pilze sollten mitgebracht werden.

Die Teilnehme ist kostenlos, aber der BUND Wehrheim freut sich über eine kleine Spende!

Treffpunkt ist um 10.00 Uhr am Wanderparkplatz am Jungholz an der K726 (Straße von Pfaffenwiesbach nach Usingen), westlich von Pfaffenwiesbach

Pflanzenbörse am 28. September

Unsere beliebte Pflanzenbörse findet am Samstag, dem 28. September ab 14 Uhr wie immer im Hof vor Etzel & Wieth, Wiesenau 2, statt.

Kostenlos können gebracht, mitgenommen oder getauscht werden:

Blumen- und Gartenstauden, Kräuter, Gemüsepflanzen, Beerensträucher, Samen, Bodendecker, Wasserpflanzen, alles aus dem Blumen- und Gemüsegarten, Gartengeräte, heimische Pflanzen für Hecken. 

Wenn Sie Pflanzen abgeben möchten, bitte möglichst früh kommen, denn dann sind die Chancen besser, dass die Pflanzen neue Besitzer finden. Bitte bringen Sie ausreichend große Gefäße mit! Sachkundige BUND-Mitglieder stehen den Besuchern mit Informationen zur Gartengestaltung, naturgemäßem Gartenbau und Pflanzenauswahl sowie mit Tipps zu biologischem Pflanzenschutz zur Verfügung.

Für eine Spende ist der BUND natürlich dankbar.

Weitere Informationen unter 06081-59729 (Almut Gwiasda).

20. Mai 2019

20. Mai: Wehrheimer Tag der Biene

Der BUND Wehrheim lädt herzlich ein zum "Wehrheimer Tag der Biene", der von der Arbeitsgruppe "Wehrheim blüht", die sich im Rahmen der vom BUND initiierten Bürgerbeteiligung zusammengefunden hat, veranstaltet wird.

Exkursion Wiesenflora am 12. Mai

Das Artensterben, insbesondere bei den Insekten, ist in letzter Zeit viel diskutiert worden. Die Hauptursache für diesen rasantan Artenschwund liegt bei der Intensiv-Landwirtschaft und dem damit verbundenen Einsatz von Bioziden auf den Äckern. Aber auch die allgemeine Überdüngung des Grünlands ist ein großes Problem, denn viele Pflanzenarten der Wiesen und Weiden vertragen zu starke Düngung nicht. Und wenn die Pflanzen verschwinden, werden zwangsläufig auch die Insekten, die von und auf diesen Pflanzen leben, in Mitleidenschaft gezogen.

Viele Menschen kennen die vielfältige Flora der Wiesen vielleicht schon gar nicht mehr. Aus diesem Grund, und weil die artenreiche "Glatthaferwiese" zur Pflanzengesellschaft des Jahres 2019 gewählt wurde, bietet der BUND Wehrheim im Rahmen der 14. Hessischen Naturschutz-Erlebnistage eine kleine botanische Exkursion in Pfaffenwiesbach an. Es wird erläutert, was eine "Pflanzengesellschaft" und was ein "Lebensraumtyp" ist, und diverse blühende Kräuter des Grünlands werden vorgestellt.

Im Wehrheimer Ortsteil Pfaffenwiesbach gibt es noch relativ viel artenreiches, bunt blühendesGrünland, das meist als Wiese oder als Pferdeweide extensiv genutzt wird. Typische Pflanzenarten, die im Intensiv-Grünland fehlen, sollen vorgestellt werden, und ihre Bedeutung auch für den Erhalt der Fauna wird thematisiert. Wenn wir Glück haben und die Sonne scheint werden wir auch viele Schmetterlinge dort beobachten können.

Mitzubringen sind feste Schuhe, dem Wetter angepasste Bekleidung und ggf. Lupe und Bestimmungsliteratur.

WANN: 12.5.19, 15-17 Uhr

WO: Ausgangspunkt Wanderparkplatz "Am Jungholz" an der Höhenstraße (K726) zwischen Usingen und Pfaffenwiesbach

Das gesamte Programm der Naturschutz-Erlebnistage kann eingesehen werden unter: www.naturschutz-erlebnistag.de/veranstaltungen/angemeldete-veranstaltungen/index.html

Runder Tisch "Wehrheim – Dorf mit Zukunft" am 23. März

Bei einer Auftaktveranstaltung im Oktober 2018 zur Frage der zukünftigen Entwicklung Wehrheims Mitte Oktober 2018 wünschten sich die anwesenden Bürgerinnen und Bürger ein öffentliches Bürgergespräch nach dem Muster der vor 20 Jahren in Wehrheim gestarteten Agenda-21-Debatte. Dabei kreisten die Diskussionen vor allem um Fragen der Flächennutzung, der Mobilität und der Pflege der für Wehrheim wichtigen Streuobstwiesen sowie eine Weiterentwicklung Wehrheims vom „Apfeldorf“ zum „Ökodorf“.

Wir laden alle Bürger Wehrheims zur Mitwirkung bei der Vorbereitung eines Prozesses zur Bürgerbeteiligung ein. Der BUND möchte einen solchen Prozess nur initiieren, nicht dauerhaft leiten.

Wir freuen uns über Ihre/Eure Teilnahme am Samstag, 23.3.2019, im Mehrgenerationenhaus Wehrheim, Am Heselsweg 16, von 14 bis 18 Uhr.

Für Getränke und einen Imbiss in der Kaffeepause wird gesorgt.

Wir bitten um Anmeldung bei Michael Pyper, Tel. 16967, E-Mail: michael.pyper@bund.net

Die BUNDiten - unsere Kindergruppe

Unsere Kindergruppe "BUNDiten" trifft sich fast jeden Monat samstags um Wald und Feld zu erkunden. Wir begeben uns auf die Spuren von Tieren, lernen Pflanzen,Pilze und Bäume kennen, basteln und spielen mit Naturmaterialien.Wir besuchen Imker, Bauern und Förster, schauen uns an,was im und auf dem Wasser so alles schwimmt und erleben inder Gruppe den Wechsel der Jahreszeiten.

Wir haben wieder Plätze für Kinder im Grundschulalter frei. Hier gibt es weitere Information sowie Anmeldungsformular.

Per Mail wird immer eine Woche im Voraus informiert. Eltern sind herzlich zu allen Veranstaltungen und Erkundungstouren eingeladen. 

Links zu wertvollen Fernsehbeiträgen zum Thema "Apfel"

Bild: NDR

Der wahre Preis für den perfekten Apfel - ZDF https://www.youtube.com/watch?v=G9Nutz18Kg8

Unser Apfel – Masse statt Klasse - NDR https://www.youtube.com/watch?v=H4uxOI8hIAI

Lesenswert: Liste empfehlenswerter Apfelsorten für Allergiker vom BUND Lemgo




Seit einigen Jahren ist die Haltung von Legehennen in Legebatterien in Deutschland verboten....

Newsletter
Suche